Corona in Weißrussland

Martin Gerloff wollte es wissen: Er fuhr nach Weißrussland und begab sich auf die Spur des „gefährlichen Virus“. Als eines der wenigen Länder weltweit weigerte sich die weißrussische Regierung, die von der WHO geforderten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie umzusetzen.

Selbst vom IWF und der WHO angebotene Zahlungen bis 900 Millionen Euro konnten die Regierung nicht dazu bewegen, Panik unter der Bevölkerung zu verbreiten und einen Lockdown in Kraft zu setzen.

Sind die Weißrussen lebensmüde? Ist ihre Regierung unverantwortlich und setzt ihre Bevölkerung leichtsinnig tödlichen Gefahren eines Virus aus?

Bilden Sie sich selbst ein Urteil:

Falls das Video gelöscht sein sollte hier der Titel zum Suchen: Corona-Investigation Weißrussland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.