Covid löst andere Todesursachen ab

Was Kritiker seit Monaten vermuten, lässt sich nach der Veröffentlichung der Sterbestatistik für 2020 (bis jetzt 92% der Daten) jetzt statistisch nachweisen: Die Gesamtsterblichkeit in Deutschland hat sich 2020 im Vergleich zu 2019 nicht signifikant geändert. Aber die Zahl der an anderen Ursachen als Covid19 Verstorbenen hat sich fast genau um die Zahl vermindert die angeblich der Pandemie geschuldet sind. Eine solche Verschiebung ist mehr als unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist, dass die Zahl der tatsächlich an Covid19 Verstorbenen statistisch gar nicht messbar ist: Es gab und gibt keine Pandemie.

Da die Sterbewahrscheinlichkeit und damit die Sterbehäufigkeit stark mit dem Lebensalter korreliert ist, gehört es zum Handwerkszeug statistischer Methodik, Jahresstatistiken über Todesfälle vergleichbar zu machen. Dies geschieht durch eine Einteilung der Verstorbenen in verschiedene Altersklassen und eine Gewichtung der Todesfälle in Abhängigkeit von der betreffenden Altersklasse und die Korrektur der absoluten Größe der betrachteten Grundgesamtheit aller Verstorbenen. Samuel Eckert hat dies auf seinem Youtube-Kanal in einem Video erläutert.

Stellt man auf diese Weise die Vergleichbarkeit der Daten (Quelle der Daten: Statistisches Bundesamt, Aufbereitung durch Samuel Eckert) für 2020 zu den Daten für 2019 her, dann ergibt sich folgendes Bild:

Nachdem die Sterbezahlen von 2019 auf 2020 extrapoliert wurden unter Berücksichtigung der Änderungen in den Altersklassen und der Größe der Gesamtbevölkerung ergibt sich, dass 2020 die Zahl der Verstorbenen aller aufgeführten Todesursachen (außer Endokrine Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten) NIEDRIGER waren als 2019. Und zwar insgesamt um 39.561 Todesfälle! Ein Wert der nur um rund 5% niedriger liegt als die angeblich an Covid19 Gestorbenen. Mehr statistische Evidenz kann man sich kaum wünschen. Die Pandemie ist eine Lüge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.