Human Rights Watch: CIA-finanzierte und ausgebildete Mördertrupps terrorisieren die afghanische Bevölkerung

Ein am 30. Oktober veröffentlichter Bericht der US-Menschenrechts-Organisation Human Rights Watch beschuldigt die CIA und von ihr befehligte, bewaffnete und ausgebildete paramilitärische Einheiten schlimmster Menschenrechtsverletztungen unter der afghanischen Zivilbevölkerung.

Hier ein auf RT veröffentlichter Kommentar:

Die Handschrift der CIA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.