Prof. Risch von der Yale-Universität (USA) sagt: 60% der neuen „Fälle“ sind Geimpfte …

Was seit Beginn der sogenannten „Impfungen“, die eigentlich eine (unerprobte) Gentherapie darstellen, zu beobachten ist, wird hier durch einen Professor für Epidemiologie der Universität Yale bestätigt: Die Zahl der positiv Getesteten nimmt durch die „Impfungen“ zu.

Sehen Sie hierzu den Diskussionsbeitrag von Prof. Dr. Risch auf Rumble:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.