Endlich: Anklage gegen Anthony Fauci

Anthony Fauci ist einer der bekanntesten US-amerikanischen Immunologen der Gegenwart. Er ist derzeit Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Deseases der USA. Neben seiner großen Zahl von Publikationen und seiner Rolle in der AIDS-Forschung gilt er als einer der mächtigsten Lobbyisten der Pharma-Industrie und Verfechter von Impfstoffen.

Von Kollegen und Impfkritikern werden seit langem schwere Anschuldigungen gegen ihn erhoben. So soll er mehrfach mit großer Vehemenz Veröffentlichungen behindert und verzögert haben, die die Entwicklung von Behandlungmöglichkeiten von AIDS hätten beschleunigen können und solche, die Zusammenhänge zwischen bestimmten Impfungen und dem Entstehen chronischer Krankheiten wie z. B. Autismus aufzeigten.

In den USA gibt es viele Pflichtimpfungen, von denen viele nach Meinung von Kritikern für ein massives Ansteigen chronischer Erkrankungen verantwortlich sind.

Mehrere statistische Untersuchungen, unter anderem der Virologin Dr. Judy Mikovits zeigten eindeutige hohe Korrelationen zwischen den Impfungen und dem Auftreten bestimmter chronischer Krankheiten.

Anthony Fauci versuchte mehrfach, die Veröffentlichung solcher Arbeiten zu verhindern.

Im Zusammenhang mit der sogenannten Covid19-Pandemie hatte er versucht, Behandlungserfolge mit Hydroxicloroquin als Unsinn darzustellen. Das Medikament ist seit ca. 70 Jahren bekannt und wird mit Erfolg vor allem gegen Malaria eingesetzt. Es ist sehr preiswert verfügbar. Nach Aussage vieler Ärzte zeigte es sich hochwirksam bei der Behandlung der SARS-Cov2-Erkrankung, auch als Prophylaxe.

Fauci widmete sich auch der „Gain-of-function-Forschung“ an Viren. Dabei werden pathogene Viren mehr oder weniger zufällig und willkürlich verändert, z.B. durch induzierte Mutationen, um dann zu prüfen, welche Eigenschaften das Virus anschließend hat. Diese Art der Forschung ist vor allem für die Entwicklung von Biowaffen von Interesse.

Aufgrund einer Risiko-Nutzen-Abwägung wurden 2014 vom US-Kongress entsprechenden Forschungsprojekten die Gelder entzogen. Anthony Fauci soll daraufhin einen Teil vormals bereits bewilligter Gelder an das Virologische Labor in Wuhan/China überwiesen haben, um die Forschungen dort fortsetzen zu können. In einem Artikel auf der Website watergate.tv wird sogar behauptet, dies sei auf die Weisung von Obama persönlich erfolgt.

In dem entsprechenden Artikel werden zahlreiche weitere Anschuldigungen und Verdächtigungen gegen den Virologen vorgebracht.

Es soll eine versiegelte Anklage erstellt worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.